hier ist die gute Seite! Menüleiste

  Startseite
  Über...
  Archiv



  Links
   der Kontainer
   
   Gästebuch
   badabaeng clothing
   baum und erde
   Zitate



Diese Seite ist nur mit persönlicher berechtigung zu betreten

-----------??????----------- -DieSechsFragezeichen- -----------??????-----------

http://myblog.de/diesechsfragezeichen

Gratis bloggen bei
myblog.de





...

31.10.08 14:16


Werbung


13.10.08 13:45


haburg city, main station. ortszeit 2.50 p.m.
5 besoffene, bewaffnet mit gepäck, einer leeren und einer vollen kiste veltins und wohl den ganzen rücken voll bepackt mit selbigem gesellen sich zu angenehmer klassischer musik zu dem rest der hamburger pennergemeinde. geplant ist ein kurztrip in die schöne hansestadt an der elbe um neben einem besuch bei meiner wenigkeit noch die restlichen sehenswürdigkeiten der stadt zu erkunden, wie z.b. die herbertstraße, die reeperbahn und vor allem die essotankstelle auf dieser.
zunächst aber erstmal hallo sagen, ab in die bahn zum eppendorfer baum und aus dem fenster der U3 schonmal feststellen dass die stadt gefüllt ist von gewaltbereiten polizeibeamten. anlass ist der tag der deutschen einheit der an besagtem tag in der hafencity stattfindet. dieser anblick ließ natürlich lülles fußballszeneherz höher schlagen. allerdings sollte heute niemand von wasserwerfen nassgespritzt werden sondern höchstens von einer kalten bierdusche. wir fahren also in mein bescheidenes heim und checken zunächst mal fahrstuhl, kühlschrank, fifa99 und den rest der örtlichkeit. von da weiter in die schanze zum gemütlichen spaziergang, von da weiter zu den landungsbrücken. wie das glück manchmal so mitspielt können wir ein tolles spektakel auf der elbe beobachten: schlepper ziehen große boote hin-und her. nach den ersten eindrücken und ein paar weiteren pilsetten gehts also weiter inne hafencity zum samy deluxe nachwuchskünstlerfest, crossover kuhl.. was weiß ich. war sehr schön!
nach diversen bier, einer personalienaufnahme meiner peron und bullis weil wir einen harmlosen stunt rocken gehts wieder zurück zu mir und da gibts noch mehr bier und heimlich gin-tonic.

nu isses soweit: kiez! hier werden die erinenrungen blasser. herbertstraße, nutten, hans-albersplatz zum kneipenkonzert gucken und susis bar sind aber wesentliche bestandteile (oder?). susis bar war kuhl: trame ist eingepennt und war sowas wie die garderobe der clubszene, lülle hat auf die fresse bekommen und keiner weiß so genau warum und alle waren happy, bs es nach haus gehen sollte. meiner, steffens und simons meinung nach allerdings sollten wir uns um 6 uhr aber noch lange nicht auf den heimweg machen! wir nabelten uns also noch kurz ab und gingen ins laufhaus, nutten gucken. steffen ergriff nach kurzer zeit die flucht, warum weiß ich nicht. simon und iuch also weiter, preise checken. folgende szene:

"hey süßer wie siehts denn aus mit uns?"
>"bombe!"
simon dazu: "was solls denn kosten - zu zweit?"
"100 euro."
>>"soviel hab ich nicht"
>"wieviel haste denn?"
>>"2 mark 50."

das ist glaube ich die letzte erinnerung, abgesehen davon dass hilpi auf einmal alles scheiße fand und lülle kein handy mehr hat.
danke fürs lesen, fotos folgen (schickt mir sie bitte zu!)
6.10.08 23:38


what about



JAUU das wird ein fest. wenn ich da richtig liege kommen am freitag trampel, hilpi, lampert, bulli und pappe. right? ich überleg mir mal nen programm:
ihr seid mal so schätzungsweise um 15 Uhr hier in HH. ich fange also um 12 uhr schonmal an mir einen anzubraten, jol euch dann vom bahnhof ab und dann gehts zu mir. also, programm:

zu den landungsbrücken, von da ab aufen kahn, ein innen kahn und über die elbe zum elbstrand. da kann man ziemlöich gut ne runde abhängen und noch ne pilsette verzischen. alternativ bei mir inner wohnung einen reintun.
dann, um 20:30 Uhr beginnt konzert bei den marco-polo-terassen. ich weiß allerdings nicht ganz genau was da los ist. wird wahrscheionlich viel los sein, details dazu gibts hier nachzulesen.
am gleichen abend ist alternativ auch hiphop&raggea-party im fundbüro, eintritt 6 steine. inner schanze gibts bestimmt bambule, da sind überall anti-tagderdeutscheneinheits-partys. infos dazu gibts hier. wie das so ist weiß ich nicht, wahrscheinlich kommts irgendwo zu ausschreitungen, so stands inner mopo. alternativ geht auch gut kiez, da ist eh voll wegballern (so wie eigentlich überall..)
also was solls sein?

am samstag können wir gut ins schanzenviertel, da ist flohmarkt. da kann man eigentlich immer gut hin und dann inenr schanze nen bisschen abhängen. oder halt wieder voll ein' rein! je nachdem wozu der sinn steht, könnt euch ja schonmal überlegen wozu ihr böcke habt. greetz!
1.10.08 13:16


Oktoberfest 2008

Ja meine Damen und Herren, das war es mal wieder:
Das Oktoberfest 2008! Kaum fing es an, war es auch schon vorbei! Der goldene, hervorragend temperierte Gerstensaft floss in Strömen und die Erinnerungslücken ähneln in ihrer Form und ihrem Aufbau dem Marianengraben!
Man schrieb den 19.09.2008: Pünktlich zu 20:20 Uhr versammelte sich die gesamte Elite mit Anhang und schon anwesenden Freunden und Freundinnen in Ost-Rulle beim Gasthaus zur lachenden Hütte! Nach kurzem „Tag-Sagen“ und Bekanntmachen der Gäste glitt die komplette Festgemeinschaft auch schon in die Wiesn-Hütt, wo exakt um 20:30 Uhr das festliche „O’zapft“ anstand. Schon beim Betreten der Hütte konnte man dem Wiesn Flair nicht mehr entkommen, die Dekoristen und der Bäcker hatten mal wieder ganze Arbeit geleistet. Blau-weißes Dekor und frisches Laugengebäck soweit das Auge reichte. Um 21 Uhr war es dann endlich soweit, die Maßkrüge waren randgefüllt und es stand die Ansprache vom Gastgeber, Wirt Pohlmann, an. Nach einigen herzlichen Worten und Grüßen unserer Bundeskanzlerin, wurde das Schlusswort überraschender Weise an meine Wenigkeit, dem selbsternannten offiziellem Pressesprecher der 6?, weiter gereicht. Doch trotz dessen ich nicht vorbereitet war, löste ich diese Aufgabe natürlich meisterlich und beendete das viele Gequatsche mit einem von der Leber kommendem: Prost !!! Nach den ersten gewaltigen Schlücken aus unseren Humpen, knallte dann doch noch die Tür auf und ein Etwas, ich würde es mit der kleinen Metapher „Fass ohne Boden“ beschreiben, kam zum Zapfhahn herangestürmt. Nun war auch endlich der letzte Spritkopf eingetroffen. Die Stimmung stieg und der Wirt hatte alle Hände voll zu tun die gierigen Mäuler zu füllen! Dies hatte auch zur Folge das bereits um 22:45 Uhr, ja richtig: 105 Minuten nach O’zapft, das 50 Liter Fass ausgesaugt war! Ich würd mal sagen Rekord! Doch die 6 ? würden sich natürlich nicht lumpen lassen und hatten mit einer ordentlichen Anzahl an 24‘er Rahmen vorgesorgt! Um 23 Uhr gingen nun endlich auch die Schnapsfrauen in Startposition, mit allem was das Herz so begehrte : Grüner, Appletyser, Jägermeister…usw.! Die Party war in vollem Gang!
Doch bereits zu früher Stunde, weit vor 3 Uhr, musste ein Elitemitlgied die Party verlassen! Er wurde freundlicherweise durch den Silberblick seiner Freundin darauf hingewiesen, was die Stunde geschlagen hatte und entschloss sich aus Sicherheitsgründen zum Rückzug! VERSAGER!
Ja, ab hier hören auch so langsam die von mir, für mich selbstgesprochenen Memos auf meinem Handy auf oder sind einfach nicht mehr zu übersetzen.
Viele mysteriöse Ereignisse wie das Schlafen mit Winterjacke auf dem Sofa, neben dem Bett und der darin sich befindenden Freundin, spielten sich nur im Hintergrund ab und waren nur durch knallharte Nachforschungen in Erfahrung zu bringen.
Zum Abschluss möchte ich, und ich denke da spreche ich im Namen der gesamten 6?-Crew, nur sagen:
Es war eine oberhammer geile Party .Ich freue mich auf das Oktoberfest 2009 und hoffe das alle Gäste wieder so zahlreich erscheinen können.

Ihr selbsternannter offizieller Pressesprecher der 6?
D.Steven
22.9.08 22:44


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung